Ausstellung Plein Air in Winschoten

Ausstellung Kunstprojekt International Plein Air im Kulturzentrum De Klinker in Winschoten bis Oktober 2021.

Seit Anfang der 1990er Jahre besteht eine Freundschaft zwischen Kultur und Kunstkreis Rhauderfehn und Künstler aus der Region Tjumen in Westsibirien. Inzwischen sind niederländische Verbindungen hinzugekommen, mit Vorstandsmitgliedern von Kunstverein Kunst aan de rand van Nederland. Die langjährige Freundschaft führt zu verschiedenen Austauschprojekten, darunter diese Wanderausstellung.

Im Jahr 2018 besuchten 3 deutsche und 3 niederländische Maler verschiedene Städte und Gebiete in Westsibirien und Russland, wo zusammen mit regionalen Künstlern Plein Air gemalt wurde. Ein Gegenbesuch fand 2019 statt und in Rhauderfehn, Leer, Volendam, Zaanse Schans und auf der Watteninsel Wangerooge wurde gearbeitet.

Über 70 Gemälde, von grafisch bis figurativ, von bunt bis dunkel, von abstrakt bis realistisch, von 17 Künstlern, die am Projekt teilgenommen haben, sind zusammengeführt in dieser Ausstellung, die so vielfältig ist wie die Künstler.

Die Ausstellung bekam den passenden Untertitel Brücken verbinden, Freundschaft braucht keine Sprache und wird von einem Katalog begleitet. Zu sehen auf der Galerie 2. Etage.

Die Vitrinen im Foyer zeigen Skulpturen von Theo van Krimpen, der sich vor einigen Jahren in Bellingwolde niedergelassen hat. Aus seiner Arbeit geht hervor, dass er sowohl im künstlerischen als auch im traditionellen Sinne seinen Job versteht. Er unterrichtete über 40 Jahre in Amsterdam als Lehrer für bildende Kunst.

Freier Eintritt während der Öffnungszeiten von De Klinker. Informationen: www.kunstkreis-rhauderfehn.de und diese Seite. Oder rufen Sie Ateliertwee an: 0597 655420.

Kurz vor dem Aufbau der Ausstellung wurde bekannt, dass Theo unheilbar krank war. Er freute sich, eine Auswahl seines umfangreichen Oeuvres zeigen zu können. Leider ist er am 1. Juli verstorben.

Copyright notice   
Impressum
Kontakt